Intercultural Achievement Award 2018 wurde dem „Haus der guten Töne“ aus Srebrenica überreicht

Anlässlich des Nationalfeiertags von Österreich organisierte die Österreichische Botschaft am 26. Oktober in Sarajevo den Nationalfeiertags-Empfang, wo der Preis Intercultural Achievement Award 2018 dem „Haus der guten Töne“ aus Srebrenica überreicht wurde.

Den Preis, der vom Bundesministerium für Europa, Integration und Äußeres der Republik Österreich vergeben wird, überreichte der Österreichische Botschafter in Bosnien und Herzegowina Martin Pammer dem künstlerichen Leiter von „Haus der guten Töne“ Ismar Poric.

Der Präsidentin von „Bauern helfen Bauern“ Salzburg und Gründerin von „Haus der guten Töne“ Srebrenica  Doraja Eberle wurde anlässlich des Nationalfeiertags von Österreich das Große Goldene Ehrezeichen für Verdienste um die Republik Österreich, verliehen von Bundespräsident Alexander Van der Bellen, überreicht.

Frau Eberle wurde auch eine Sonderanerkennung – Dankurkunde von der Initiative der Union für nachhaltige Rückkehr und Integration in BiH für die  humanitäre Arbeit seit 1995 in Bosnien und Herzegowina, Unterstützung der Rückkehr, der Versöhnung und des Zusammenlebens überreicht.

Den „Intercultural Achievement Award 2018“ und den Betrag von 3.000 Euro bekam „Haus der guten Töne“ Srebrenica im Juni dises Jahres und die Feier anlässlich der Preisübergabe fand nach Sarajevo heute auch in Srebrenica statt, wobei Sabine Kernthaller, Leiterin des Österreichischen Kulturforums Sarajevo anwesend war.

„Intercultural Achievement Award 2018“ wird seit 2014 an erfolgreiche Projekte, die an Lösungen im Bereich der interkulturellen Dialogs gerichtet sind, verliehen.

„Haus der guten Töne“ ist ein multiethnisches Musikprojekt der Versöhnung und der Schaffung eines besseren Zusammenlebens für die Kinder aus Srebrenica,Bratunac, Potocari und Skelani, das mehr als 350 Kinder  im Alter von 2 bis 17 jahren versammelt. Das Programm wird seit 2012 realisiert und ist für alle Kinder kostenlos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.